top of page
Suche
  • mtbtraunsee

Newsletter vom 31. August 2023

Liebe/r Bike-Freund:in,


vorweg: Danke, dass du dich für die Initiative interessierst und sie somit mehr unterstützt, als du es dir vielleicht aktuell vorstellst.


> Es geht zunächst um die Idee, im ersten Schritt ein "Wir-Gefühl" rund um den See zu schaffen – eine gemeinsame Basis für besseres Mountainbiken in dieser für den Sport prädestinierten Traunsee-Region. Eine gemeinsame Identität kann Vieles bewegen und möglich machen.

> Das geht nicht von heute auf morgen, es gilt dafür viele Schritte zu gehen. Ein erster großer ist die Mountainbike-Umfrage, die seit Mitte Juli und noch bis Ende September (also elf Wochen lang), laufen wird.

> Worum geht es dabei? Es sollen sich bei der großen MTB-Umfrage alle Altersgruppen und Arten von Mountainbikerinnen & Mountainbikern (von Pumptrack-Kids über Genussradler:innen bis hin zu Trail-Shreddern) beteiligen, die diesen wunderbaren Sport in der Region ausüben.

Die Initiative ging erst Mitte Juli an die Öffentlichkeit und verfolgt kein kommerzielles Interesse, sie ist unabhängig und doch schon jetzt rund um den See im Gespräch – und das ist gut so. Wir alle verdienen eine angemessene Bike-Infrastruktur, aber es wird nicht ausbleiben, dass wir uns bei dessen Entwicklung mit langem Atem aktiv einbringen. Was ist bisher passiert?

  • Die Initiative startete Mitte Juli'23 mit der Website und Social Media-Kanälen (instagram und facebook), um auf die Anliegen aufmerksam zu machen und für die Teilnahme an der MTB-Umfrage zu werben.

  • Lokale Medien berichteten über die Initiative, etwa die Salzkammergut Nachrichten der OÖN in der Printausgabe vom 11. August. Auch das Mountainbike-Magazin LINES interviewte zum neuen Vorstoß am Traunsee.

  • Wir produzierten im August am Gmundnerberg sowie am Feuerkogel mit großartigen Fotografen (Volker Weihbold bzw. Marc Schwarz) Bilder, die uns dabei helfen werden, das Thema "Mountainbiken am Traunsee" in den kommenden Wochen und Monaten in seinen vielen Facetten bildgewaltig in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

  • Wir haben uns vernetzt (mit erfolgreichen MTB-Initiativen in Österreich, Experten aus dem Bike-Tourismus und leidenschaftlichen Mountainbiker:innen) und werden das auch weiterhin tun – das Reden bringt schließlich die Leute zusammen.

Was soll heuer noch passieren?

  • Wir werden einen Vertreter zum MTB Kongress nach Saalbach entsenden: zum Lernen, Eindrücke sammeln, Kontakte knüpfen, Wissen generieren. Mehr über das heurige Programm dort kannst du hier lesen.

  • Die Ergebnisse der Umfrage sollen im November/Dezember der Öffentlichkeit präsentiert werden, im Idealfall bilden sie die Basis für eine Diskussionsveranstaltung.

  • Information & Diskussion dank Beiträgen in unterschiedlichen Medien sind in Planung

Wie kannst du helfen?

  • Motiviere dein persönliches Bike-Umfeld zur Teilnahme an der MTB-Umfrage: virtuell und im echten Leben. Geh Radfahren, hol dir einen Sticker der Initiative (sollte es in jedem BikeShop um den See geben!) und zeig damit Flagge auf deinem Fahrrad, Auto, Kinderwagen, Traktor, Smartphone.

  • Es stehen viele Ideen im Raum, aber wir schaffen es aktuell noch nicht, diese mit Leben zu füllen. Vielleicht bist ja gerade du die- oder derjenige, welche/r sich um eines dieser Themen annehmen und ins Team von MTB Traunsee kommen will – ein Auszug:

    • Organisation von Bike-Treffs in den Gemeinden um den See und Community-Aktivitäten. Du willst offen diskutieren, wie sich das Biken in deiner Traunsee-Gemeinde verbessern lässt? Gut, so kommen wir einen Schritt weiter.

    • Du kennst dich mit komoot aus? Wir möchten gerade Einsteiger:innen die Möglichkeit bieten, die Liebe zum Mountainbiken in der Region entwickeln zu können. Vielleicht kannst du ja Kollektionen für die drei von uns neu definierten Reviere zusammenstellen! Jedes Revier kann stolz für sich stehen, alle drei gemeinsam bilden eine starke Region!

    • Wir glauben daran, dass auch die lokale Wirtschaft von einem attraktiven MTB-Netz profitiert: mehr Lebensqualität durch ein attraktives Freizeitangebot, fittere Mitarbeiter:innen, Standortvorteile bei der Suche nach Fachkräften. Du bist in Unternehmer:innenkreisen gut vernetzt und willst dich dafür einsetzen? Perfekt!


Wusstest du, dass...

  • es zumindest drei tolle Möglichkeiten gibt, sich für den Bau von Pumptrack, Trails etc Hilfe von Industrie & Wirtschaft zu holen? Die Hersteller Specialized und Trek bieten Unterstützungsprogramme, genauso wie Intersport!

  • die im Besitz der Republik Österreich stehenden Österreichischen Bundesforste ein Herz für Biker:innen haben und das bestehende Netz laufend entwickeln und erweitern? Die Ergebnisse siehst du etwa im WienerWald oder in Saalbach-Hinterglemm. Informier dich hier!

  • Privatinitiativen unter anderem in Innsbruck, Linz, Salzburg und St. Pölten durch unermüdliche Arbeit zur Errichtung von Singletrails geführt haben?

  • der Feuerkogel eine der anspruchsvollsten Downhill-Strecken Österreichs ist, die selbst unter UCI-Weltmeistern als absolutes Trainingswunder gilt?

Also: Viel Spaß im Sattel auf deinem Weg durch einen Goldenen Herbst mit Blick auf den Traunsee! Bleib der Initiative gewogen und melde dich, wenn du Ideen oder Anliegen hast – die Region braucht dich, die Bike-Community braucht dich. Sportliche Grüße Michael im Namen der Initiative

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page